Grüne Europagruppe Grüne EFA

Agrarpolitik

Zum Milchgipfel

05.10.09 Hinhaltetaktik gegenüber Milchbauern beenden

"Die Zeit für Reden ist vorbei. Erneut hat die EU-Ratspräsidentschaft Vertreter der europäischen Milchbauern nur angehört, anstatt endlich eine Zusagen für eine Kürzung der Milchmenge zu geben," kritisiert Martin Häusling, Mitglied im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments und Milchbauer nach dem Treffen zwischen dem schwedischen Agrarratspräsidenten und Vertretern der Europäischen Milchverbände, das heute im Vorfeld des außerordentlichen Milchgipfels stattfand.

» Weiterlesen

Milchmarktbericht

Maßnahmen der Kommission werden Preisverfall bei Milch nicht stoppen

Morgen wird die EU-Kommission den Milchmarktbericht vorlegen, der vom Europäischen Rat gefordert wurde. Dazu erklärt Martin Häusling, Mitglied des Agrarausschusses des Europäischen Parlaments:

"Die von der EU-Kommission bisher vorgeschlagenen Maßnahmen zur Überwindung der Milchmarktkrise werden nichts dazu beitragen, um den massiven Preisverfall zu stoppen und umzukehren. Ein Festhalten am Liberalisierungskurs scheint der Kommission noch immer wichtiger zu sein als die Existenz der Milchbauern.

» Weiterlesen

Klonfleisch

Agrarminister provozieren EU-Parlament

Zur heutigen Absichtserklärung des Luxemburger Agrarrats, Fleisch von geklonten Tieren für den Verbrauch in der EU zuzulassen, erklärt Martin Häusling, Landwirtschaftsexperte der Fraktion die Grünen/EFA:

"Die heutige Absichtserklärung des Luxemburger Agrarrates, Klonfleisch in der EU zuzulassen, ist eine Provokation für das Europäische Parlament. Denn erst im März hat das Plenum mit breiter Mehrheit die Europäische Kommission aufgefordert, einen eigenständigen Gesetzesvorschlag vorzulegen, der das Inverkehrbringen von Lebensmitteln, die von Klontieren und ihren Nachkommen stammen, verbietet.

» Weiterlesen

Martin Häusling zur Milchkrise

Kein Signal für die Unterstützung der Milchbauern durch das Europaparlament

"Um Milchbauern in ihrer Auseinandersetzung für faire und kostendeckende Milchpreise zu unterstützen, haben die Abgeordneten der Fraktion der Grünen/EFA sich für weitreichende Maßnahmen zur Marktsteuerung durch die Europäische Union ausgesprochen. Im Mittelpunkt steht die Anpassung der Milcherzeugung an die tatsächliche Binnennachfrage", erklärt Martin Häusling, Mitglied im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments und Milchbauer zur heutigen Stellungnahme des Europaparlaments.

» Weiterlesen