Grüne Europagruppe Grüne EFA

topagrar - Der Agrarsprecher der Grünen im EU-Parlament, Martin Häusling, hat seine Kritik an einer exportorientierten Milcherzeugung bekräftigt. Anlässlich einer Demonstration des BDM warf Häusling kürzlich dem EU-Agrarkommissar Phil Hogan vor, er sei „mit Blindheit geschlagen, wenn er die Krise auf dem Milchmarkt ausblendet“.

Exportorientierung und Kostenreduktion um jeden Preis seien weder für die Bauern noch für die Verbraucher hilfreich, monierte Häusling. „Denn die europäischen Verbraucher wollen eine regional erzeugte Milch von gesunden, möglichst auf der Weide gehaltenen Kühen“, so der hessische Biolandwirt. Brüssel müsse die Milchproduktion am europäischen Bedarf ausrichten und darauf verzichten, „ständig auf einen ungewissen, volatilen Weltmarkt zu schielen“.

Gleichzeitig kritisierte Häusling die Geschäftspolitik vieler Genossenschaften. Leider ignoriere die EU-Kommission, dass die Genossenschaften häufig nicht im Interesse ihrer Mitglieder operierten. Sie beteiligten die Bauern als ihre Träger nicht ausreichend an den Gewinnen.

Schlagwörter:

Video

Pressemitteilungen