Grüne Europagruppe Grüne EFA

Wiesbaden - Zur Demonstration gegen die Agrarindustrie und zur Umzingelung an Europas größtem Geflügelschlachthof in Wietze bei Celle in Niedersachsen am morgigen Samstag erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA, Martin Häusling:

„Der Schlachthof in Wietze steht für ein ausbeuterisches Modell in der Agrarwirtschaft. Dabei geht es nicht nur um die Ausbeutung der oft aus anderen EU-Ländern kommenden Arbeiter, die in Großschlachthöfen zu jämmerlichen Löhnen arbeiten müssen.

Es geht auch um die Ausbeutung der Erzeuger. Denn hinter den Großschlachthöfen steht ein Konzept, das durch eine ständige Steigerung der Produktionsmengen zu Lasten der Tiergesundheit automatisch Überkapazitäten erzeugt und dadurch zu immer niedrigeren Erlösen führt. Es profitieren Großkonzerne - die Bauern tragen das Risiko, wie die aktuelle Preisentwicklung auf dem Mastgeflügelmarkt zeigt. Damit werden Bauern in Abhängigkeit und den Ruin getrieben.

Erst werden sie zu hohen Investitionen ermuntert und dann in einen gnadenlosen Konkurrenzkampf getrieben. Die Preise fallen ins Bodenlose, die Bauern sehen sich in Investitionszwängen, die kein Umsteuern mehr erlauben. Ein solches Marktmodell mit Billigpreisen und Billiglöhnen missachtet die Rechte von Mensch und Tier.“

Video

Pressemitteilungen