Grüne Europagruppe Grüne EFA

170208 EU AnimalSuffering A3 poster 1in Brüssel, 12:00-14:00 h

Einladung zur Veranstaltung „Investition in Tierleid?“ am 8. Februar 2017 im Europäischen Parlament

Liebe Freundinnen und Freunde,
am 8. Februar 2017 lade ich gemeinsam mit meiner Parlamentskollegin Isabella De Monte (S&D, Italien) zu einer öffentlichen Debatte ein über die Anlagepolitik internationaler Kreditgeber zur Exportförderung von Tierhaltungssystemen und ihren politischen Folgewirkungen für  Landwirtschaft und Tierschutz inner- und außerhalb der Europäischen Union.

Anlass der Debatte ist die Vorstellung eines Folgeberichtes von Human Society International (HSI), der auf weiterhin bestehende Defizite in der Investitionsförderung und Anlagenpolitik internationale Finanzinstitute und Exportkreditagenturen der EU-Mitgliedsstaaten hinweist. Bereits 2013 hatte die Organisation in einem Bericht den Einsatz öffentlicher Mittel zur Exportförderung in der EU verbotener, agrarindustrieller Tierhaltungsanlagen wie Batteriekäfige für Legehennen nachgewiesen und öffentlich gemacht.

Wir haben Vertreter von Finanzinstitutionen, der Agrarwirtschaft und Europäischen Kommission, Vertreter der Mitgliedsstaaten und Zivilgesellschaft ins Europäische Parlament eingeladen, um über den politischen Handlungsbedarf und die Möglichkeiten einer Investitionsförderung ins Gespräch zu kommen, die die gesellschaftlichen Erwartungen an eine tierschutzgerechte Politik aufgreifen und Erzeugern wie Tieren in- und außerhalb der EU gleichermaßen zugute kommen.

Ich lade Sie herzlich dazu ein.
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Martin Häusling
Agrarpolitischer Sprecher der Fraktion die Grünen/EFA und Mitglied des Agrar- und Umweltausschusses im Europäischen Parlament

Sitzungswochenkalender

sitzungskalender

Termine